Sommerferien – unterwegs

Allgemein

Ferienreisende am Schweizer Zoll, Juli 1963. Staatsarchiv Basel-Stadt, BSL 1013 1-2181 1 Stau auf der Autobahn, überfüllte Züge und Bahnhofhallen – zur Sommerferienzeit scheinen alle unterwegs zu sein. Zeitungsfotograf Hans Bertolf (1907-1976) hat die Stimmungen im Bild festgehalten. Hier eine kleine Auswahl:

Sommerferien – life on beach

Allgemein

Am Strand von Herne Bay, Sommer 1947. Staatsarchiv Basel-Stadt, BSL 1022 FAGN C Der Basler Fotograf Peter Moeschlin (1924-2003) war beileibe kein Stubenhocker. Auf seinen Reportagereisen bereiste er viele Länder. Und so gelangen ihm immer wieder eindrückliche Aufnahmen vom Strandleben in der Nachkriegszeit, sei es in englischen Küstenorten oder an portugiesischen Fischerstränden. Hier eine kleine…

Sommerferien – einmal anders

Allgemein

Büro für amerikanische Soldaten im Urlaub, 1945. Staatsarchiv Basel-Stadt, NEG 10138 Im August 1945 wird in der Schweiz der Aktivdienst-Zustand aufgehoben, General Guisan aus seinem Kommando entlassen. Noch herrscht Krieg in Asien. Doch in Basel beginnt die Zeit danach. Die fremden Truppen, die nun in die Stadt einziehen, sind keine feindlichen Invasoren, sondern willkommene Touristen:…

Vom Suchen und Finden: Eisbär Luzi

Allgemein, Fragen und Antworten

Eisbär Luzi im März 1964. Staatsarchiv Basel-Stadt, BSL 1013 3-7-652 1. Wer hat’s erfunden? Schon vor dem medialen Hype um Eisbär Knut (2006-2011) waren Zootiere ein beliebtes Thema. Das vermutete zumindest eine Presseagentur und fragte in Basel an. Da gab es doch diesen Eisbär Luzi in den 1960er-Jahren? Ja, meldete das Staatsarchiv auf die Anfrage…

Ein Wort zum Bild: Aus dem Fotoarchiv Hoffmann 14

Allgemein, Wort zum Bild

Staatsarchiv Basel-Stadt, BSL 1045d 6-10 Was für ein Bild – welche Leichtigkeit und welche Spannung! Der schwebenden Abwärtsbewegung der Tücher begegnet die jede Schwerkraft überwindende Körperanspannung der Tänzerin, und indem das Foto gerade deren Balance festhält, zeigt es uns gewissermassen die Essenz des Ballets. Fast nebensächlich, dass die Schwarzweissaufnahme am Theater Basel entstand, wo Felix…

Neu: Akten aus Riehen online recherchierbar

Neu zugänglich

Alte Kanzlei in Riehen 1915-1919. Mit Schultheiss-Rominger, Emil Herzog, Prack vom Sieglinweg, Frey, Gabriel von der Gartenstrasse, Kistler von der Kilchgrundstrasse. Dokumentationsstelle Riehen, RIE B.1 00437-00 Ab sofort können auch Akten aus der Dokumenationsstelle Riehen online recherchiert werden. Zum Beispiel Pläne der Alten Kanzlei ab 1898. Oder Unterlagen zum Projekt WC-Anlage Haltestelle Weilstrasse 1931. Oder…

Mord oder Selbstmord – und eine Nebenhandlung

Allgemein, Aus dem Lesesaal

Am 28. Juli 1887 wurde um fünf Uhr in der früh ausserhalb der Stadt, an der damaligen Gundoldingerstrasse unterhalb des Magarethengutes, ein Unbekannter mit vier Schusswunden (zwei an der Stirn, zwei am Bauch) sowie zwei klaffenden tödlichen Schnittwunden an der rechten Seite des Halses und am linken Handgelenk aufgefunden. Da am Vorabend etwa um 22…

Das können Sie lesen – bald

Anlässe, Archivpädagogik

Liebesbriefe, Geschäftsakten, Taufregistereinträge, Parlamentsprotokolle – bis ins 20. Jahrhundert hinein wurden sie handschriftlich verfasst. Und das stellt Archivbenutzende oft vor Probleme. Doch Handschriften lesen ist reine Übungssache. Und üben kann man auch dieses Jahr wieder im Paläografie-Kurs von Dr. Hildegard Gantner-Schlee im Staatsarchiv. Anmelden kann man sich ab sofort! Kursort Staatsarchiv Basel-Stadt, Martinsgasse 2, 4051…

Nächtliche Begleiter anno 1911

Allgemein, Aus dem Lesesaal

Am 25. Juni 1911 schrieb Polizeiinspektor Müller an den Strafgerichtspräsidenten Dr. Hübscher Folgendes: „Ihre gestrige Zuschrift bezüglich der Polizeihunde berührt mich so eigentümlich, dass ich nicht unterlassen kann, Ihnen meine in dieser Richtung ganz abweichende Ansicht mitzuteilen. Wie Ihnen bekannt ist, hat der Regierungsrat vor ca. zwei Jahren beschlossen, mit vorläufig fünf Hunden Versuche darüber…

Datamining im Adressbuch

Anlässe, Digitalisierung, Projekt Sicherung & Nutzbarmachung

Für den diesjährigen Open Cultural Data Hackathon stellt das Staatsarchiv Basel-Stadt das Adressbuch der Stadt Basel als Datensample zur Verfügung – eine verlockende Herausforderung für kluge Fragestellungen und für Datamining. Wie viel Information im Basler Adressbuch steckt, wurde mir erst bewusst, als die Tageswoche den Artikel „Wem gehört die Freiestrasse?“ veröffentlichte. Der Artikel beleuchtete die…

Die Katastrophe von Münchenstein

Allgemein, Aus dem Lesesaal

Das Münchensteiner Eisenbahnunglück vom 14. Juni 1891. Staatsarchiv Basel-Stadt, NEG 6398. Was vor 100 Jahren geschah, fasst die Basler Chronik vom 14. Juni 1891 zusammen: „Im benachbarten Münchenstein sollte heute ein Bezirksgesangfest abgehalten werden. Zudem hatte ein freundlicher, sonniger Morgen zur Verabredung vieler Ausflüge auf den Nachmittag geführt. Infolge dessen entstand für den regelmässigen Zug…

Johann Peter Hebel – gegen eine NS-Vereinnahmung

Allgemein, Aus dem Lesesaal

National-Zeitung vom 18. Mai 1933. Ein Fund nach 83 Jahren … Ulrich Tromm, einstiger Geschichts- und Englischlehrer, forscht im Staatsarchiv über die regionale Geschichte des Nationalsozialismus. Und stiess dabei zusammen mit Friedrich Vortisch auf eine Überraschung: Dessen Vater, Regimekritiker Friedrich Vortisch (senior) aus Lörrach hatte sich nicht nur im privaten Rahmen, sondern auch in einer…

Warum machen wir am Cultural Data Hackathon mit?

Anlässe, Archiv 21, Digitalisierung, Projekt Sicherung & Nutzbarmachung

1. Open Cultural Data Hackathon im Februar 2015 Wie bereits letztes Jahr wird das Staatsarchiv auch 2016 am Swiss Open Cultural Data Hackathon nicht fehlen. Doch was treibt uns an, bei dieser bunt gemischten Gruppe von Tüftlern, Aktivisten und Designern mitzumachen? Das Staatsarchiv Basel-Stadt blickt bereits auf eine ganze Reihe von Anstrengungen im Bereich Digitalisierung…

Neu für Sie: Bilder einer städtischen Kloake

Allgemein, Digitalisierung, Historische Fotografie, Neu zugänglich, Projekt Sicherung & Nutzbarmachung

Ein oft zitiertes Bild – aber was ist seine Geschichte? Staatsarchiv Basel-Stadt, AL 18, 11. Der Birsig – heute ein unsichtbarer Fluss im Stadtuntergrund Basels. Vor 130 Jahren noch: eine offene, stinkende Kloake. Die Bilder dieses Stadt-Abwassers sind bekannt, aber kaum jemand weiss, woher sie stammen. Jetzt kann man das einfach nachschauen: Das Fotoalbum „Der…

Jiu-Jitsu: Basler Polizei als Pioniere

Allgemein, Aus dem Lesesaal

Im Januar 1908 offerierte August Sandoz aus Le Locle, seines Zeichens ‚Professeur de Jiu-Jitsu’, der Polizeileitung diesen soeben in Europa angekommenen japanischen Kampfsport mit dem Argument, dieser erlaube, Widerstand leistende Personen ohne Schwierigkeiten und ohne jede Gefahr, einfach durch einige Griffe, zu führen und auszuschalten. Hauptmann Mangold hielt dafür, dass „der Wert dieser Kenntnisse mit…

Das Protokoll des Regierungsrats wurde digitalisiert

Allgemein, Datenschutz, Digitalisierung, Projekt Sicherung & Nutzbarmachung

Unbedenklich online nutzbar: Regierungsratsprotokoll 1880. Staatsarchiv Basel-Stadt, Protokolle Regierungsrat 250. Obwohl wir die Protokollbände der Basler Exekutive 1980-1988 im vergangenen Winter digitalisiert haben, werden Sie dieses umfangreiche Korpus vorerst nicht digital nutzen können. Vorerst. Denn das Informations- und Datenschutzgesetz (IDG,) kurz der Datenschutz, schreibt vor, dass diese Akten erst nach Ablauf einer Schutzfrist von 40…

Scannen für die Ewigkeit

Allgemein, Digitalisierung, Projekt Sicherung & Nutzbarmachung

Wenn im Archiv digitalisiert wird, so steht die öffentliche Nutzung meist im Vordergrund. Digitizing for access ist auch im Staatsarchiv die ungebrochene Maxime. Doch heute möchte ich die Gründe darlegen, warum wir in speziellen Fällen for preservation digitalisieren. Die Digitalisierung analogen Archivguts schafft im Bereich der Informationsverfügbarkeit einen so breiten Nutzen, dass die bestandeserhaltenden Aspekte…

Ein Wort zum Bild: Aus dem Fotoarchiv Hoffmann 13

Allgemein, Wort zum Bild

Staatsarchiv Basel-Stadt, Fotoarchiv Hoffmann BSL 1045h. Hitchcock lässt grüssen … Aufrecht und einsam steht der Mann mit Hut auf der Überführung und wartet. Derweil unter ihm eine Lokomotive ins Bild hineinrast. Und zu beiden Seiten der Schranken Automobile warten. Hier geschieht etwas, offensichtlich. Aber was? Das Foto ist undatiert und unbeschriftet. Wollte der Fotograf den…