Projektleitung Stadt.Geschichte.Basel

Diese Seite ausdrucken
Allgemein

Ab sofort kann man sich bewerben!

Hier der Ausschreibungstext der Stiftung:

 

Ausschreibung Projektleiterin/Projektleiter „Stadt.Geschichte.Basel“

Das Projekt Stadt.Geschichte.Basel wird in den nächsten acht Jahren die Geschichte Basels umfassend erforschen und in attraktiven, publikumsgerechten Formaten veröffentlichen. Das Unternehmen bietet eine grosse Chance auf Innovation, breite Kooperation und einen offenen und zielstrebig vorangetriebenen Prozess. Es wird von der Stiftung Stadt.Geschichte.Basel geleitet und umfasst ein Budget von rund 9 Mio. CHF. Die inhaltliche Verantwortung obliegt einem Herausgeber/innengremium.

Die Stiftung Stadt.Geschichte.Basel schreibt für die Geschäftsstelle des Projekts zwei Stellen (insgesamt 100%) als Projektleitungsteam aus. Die Aufgabenteilung zwischen den beiden Projektleitenden erfolgt in Absprache. Der Stellenantritt ist auf Anfang April 2017 oder nach Vereinbarung vorgesehen. Die Projektleitung wird von einer Sekretariatsstelle (50%) unterstützt.

Ihre Aufgaben

Der Verantwortungsbereich der Projektleitung umfasst folgende Aufgaben:

-­‐    Projektmanagement  in  Zusammenarbeit  mit  dem  Herausgebergremium,  insbes. Planung der Projektphasen und Projektabläufe, Treffpunkte, Kooperationen etc. sowie die Koordination der Arbeiten an der Basler Geschichte, insbes. der Forschungs-­‐ und Autor/innenarbeit (inkl. Bildredaktion)

-­‐    Führung  der  Geschäftsstelle  (inkl.  Terminplanung,  Buchhaltung  und  Controlling)

-­‐    Inhaltliche   Konzeptions-­‐   und   Redaktionsarbeiten

-­‐    Organisation  von  projektinternen  Tagungen  und  anderen  Anlässen

-­‐    Vermittlungs-­‐ und Öffentlichkeitsarbeit in Absprache mit dem Verein Basler Geschichte

-­‐    Planung   und   Umsetzung   des   Online-­‐Portals

Ihr Profil

Sie besitzen einen Hochschulabschluss in Geschichte (Promotion erwünscht), haben selber historisch geforscht und publiziert, verfügen über einschlägige Erfahrungen in der Organisation und Durchführung von Grossprojekten (inkl. IT-­‐Kenntnissen) und sind qualifiziert in verschiedenen der folgenden Bereiche: Projektmanagement, Buchhaltung, Controlling, Vermittlungs-­‐ und Öffentlichkeitsarbeit. Sie sind team-­‐ und motivationsfähig, besitzen Führungskompetenzen und sind offen für innovative Ansätze.

Unser Angebot

Wir bieten eine verantwortungsvolle und anforderungsreiche Aufgabe in einem innovativen, dynamischen Projekt. Sie arbeiten in einem Team und finden Unterstützung durch Vorgesetzte und Kolleginnen und Kollegen. Die Anstellungsbedingungen orientieren sich an den Standards vergleichbarer Forschungsprojekte. Die Wahl erfolgt durch den Stiftungsrat.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (inkl. Publikationsliste, Zeugnisse und Referenzen) richten Sie in elektronischer Form bis zum 10. Februar 2017 an folgende Mailadresse: Regina.Wecker@unibas.ch, oder an die Postadresse: Stiftung Stadt.Geschichte.Basel, Stiftungspräsidium, Hirschgässlein 21, 4051 Basel.

Weiterführende Hinweise zum Projekt vgl. www.baslergeschichte.ch (-­‐> Projekt -­‐> Neue Perspektiven).

Rückfragen richten Sie bitte wahlweise an:

-­‐  Regina Wecker, Stiftungspräsidentin, regina.wecker@unibas.ch, 061 701 32 74

-­‐  Martin Lengwiler, Herausgebergremium, martin.lengwiler@unibas.ch, 061 207 46 66 (Sekretariat)

-­‐  Robert Labhardt, Vereinspräsident, rlabhardt@bluewin.ch, 061 281 19 48

 

Basel, 7. Dezember 2016